Home Über Uns Produkte Silikat Estrich Galerie Kontakt:
Matthias Kowarz Estrich- Meisterbetrieb In den Gärten 18, 36396 Steinau - Ulmbach
Aufgrund der Homogenität sowie guter Festigkeits-und Schwindeigenschaften ist der Fließestrich großflächig fugenlos verlegbar. Oft beobachtetes Aufschüsseln oder Abreisen von Plattenecken tritt somit nicht auf. Fließestriche aus dem Fahrmischer ist Qualitätsprüfung    des Materials bis zum Förder- schlauch. Der einfache und schnelle Einbau des Estrich -mörtels auf der Baustelle ermöglicht eine Verarbeitungs- leistung von 6 - 10m3/Std. Ebenso vorteilhaft ist der Saubere Ablauf dieser Baumaß- nahmen. Müll durch leere Papiertüten oder Reste von Sand entstehen nicht. Bei Fußbodenheizungen werden die Heizungsrohre mit Fließestrich “ummantelt” das das gelingt mit einem normalen konventionellen Zementestrich nicht. Durch die nicht entsehenden Hohlräume wird die Wärme schneller an die Oberfläche weitergeleitet. Zementestrich hat einen Luftporenanteil von ca. 10 % (Luftporen sind Isolatoren ) Fließestrich hat max. 0,8 bis 1,0 % Luftporen d.h. Sie sparen Heizkosten.
Zementestrich sind Mörtelschichten, die als Fußboden auf einem tragfähigen Untergrund oder auf zwischenliegenden Trenn-oder Dämmschichten aufgebracht werden. Sie sind nach dem Erhärten unmittelbar nutzfähig oder können einen Belag erhalten. Wird dem Mörtel als Bindemittel Zement zugegeben, entsteht ein Zementestrich. Zementestriche zeichnen sich durch ihre große Festigkeit, einen sehr hohen Verschleißwiderstand und gute Griffigkeit aus. Sie vertragen sowohl hohe als auch tiefe Temperaturen und sind unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Zementestriche können im Wohnungs-, Verwaltungs- und Industriebau eingesetzt werden. Sie werden ohne zusätzlichen Belag z.B. in Kellerräumen, Garagen, Werkhallen und, bei entsprechender Behandlung, zunehmend auch in Wohn-, Verkaufs- und Gewerberäumen zur besonderen Ge- staltung verwendet. Nachteil bei Fußbodenheizung zu hohen Luftporenanteil, wirkt sich negativ bei der wärmeverteilung von Fußbodenheizung aus. Luftporen sind Isolatoren.Selbst die hochgepriessenen Zusatzmittel sind Luftporenbilder. (Estrich lässt sich durch die Zusatzmittel besser abziehen bzw. verarbeiten.)

Zementfließestrich

CemFlow Zementfließestrich CemFlow ist ein zementgebundener, faserarmierter Fließestrich, der einbaufertig direkt aus dem Fahrmischer geliefert wird. Mit Hilfe von Fließestrichpumpen wird CemFlow in der benötigten Menge direkt zum Einbauort gefördert. Einsatzbereiche CemFlow ist geeignet für alle Bodenbeläge und für alle Estrichkonstruktionen im Innenbereich: Estrich auf Trennschicht Estrich auf Dämmschicht Estrich auf Fußbodenheizung (Heizestrich ) Vorteile : Computergesteuerte Herstellung im Werk und einbaufertige Anlieferung zur Baustelle (somit kein zusätzlicher Platzbedarf für ein Silo, keine Lagerung von Materialien, keine Abfälle, kein Wasser- und Stromanschluss erforderlich) Schneller Baufortschritt durch hohe Tagesleistung infolge früher Festigkeitsentwicklung Ebene Estrichoberflächen durch fließfähige Einbaukonsistenz Hohes und konstantes Festigkeitsniveau über die gesamte Estrichfläche durch homogene Materialzusammensetzung Materialeinsparungen und rationelle Verarbeitung (ein Arbeitsgang beim Gießen) bei der Verlegung auf Fußbodenheizung Das Produkt ist hochfließfähig, das macht den Estricheinbau leicht, wirtschaftlich und schnell Tagesleistungen von 1.000 m² und mehr werden mit bereits drei Mitarbeitern erreicht Neben der Verlegeleistung führt die frühe Festigkeit von CemFlowzu einem sehr schnellen Baufortschritt. CemFlow kann bei normalen Baustellenbedingungen bereits nach ca. 24 Stunden betreten und nach ca. vier bis fünf Tagen teilbelastet werden. CemFlow lässt sich bei Temperaturen zwischen 5 ˚C und 30 ˚C verarbeiten Durch seine gute Fließfähigkeit können mit CemFlow nahezu plane Oberflächen erzielt werden Die hohe Gefügedichte und das vollkommene Umschließen der Heizrohre sorgen für einen niedrigen Wärmedurchlasswiderstand. Damit kann die Wärme schneller an den Raum abgegeben werden Die CemFlow-Qualität reduziert den Einbau auf einen Arbeitsgang Das schonende Einbauverfahren ohne „Kniebretter“ und Schaufeln verhindert Beschädigungen der Leitungen und der Dämmschichten.  

Produkte

Kowarz-Estriche.de
Meister-Fachbetrieb.

Fließestrich

Zementestrich

farbige Fließestriche

Der Hersteller des farbigen Fließestrichmörtels kann keine Gewährleistung für das farbliche Erscheinungsbild des fertigen Fußbodens übernehmen, da dieses von der Verarbeitung und Nachbehandlung wesentlich beeinflusst wird. Konfektionierte Oberflächen oder die exakte Wiederholung einer Oberflächenstruktur sind nicht möglich, jede Fläche bleibt in ihrer Farbstruktur ein Unikat. Musterflächen können nur einen generellen optischen Eindruck vermitteln. Farbige Estriche sind individuelle Sonderanfertigungen und haben ein eigenes Preisniveau, welches jedoch im Vergleich zu einem „klassischen“ Fußbodenaufbau mit hochwertigem Oberbelag durchaus eine Alternative darstellt. Hinweise des Estrich- bzw. Bodenlegers zu Schutz und Pflege des fertigen Fußbodens sind unbedingt zu beachten. Imprägnierungen sowie Wachsen und Ölen sind durch den Nutzer regelmäßig zu wiederholen. Hierbei sind die Angaben des Herstellers der jeweiligen Oberflächenvergütung zu berücksichtigen. In Tabelle 1 sind die Praxiserfahrungen mit der nutzungsabhängigen Vergütung und Pflege von farbigen Fließestrichoberflächen zusammenfassend dargestellt.
Porenleichtmörtel mit Polystyrolkugeln wird werkseitig fertig gemischt, im Fahrmischer auf die Baustelle transportiert und mittels Schnecken- oder Kolbenpumpe über eine Schlauchleitung direkt zum Einbauort gefördert. Das Material ist fließfähig und wird lediglich mit Hilfe einer Schwabbelstange eingebaut. Eine Verdichtung ist nicht notwendig. Hinweise zum Einbau Bauteilöffnungen im Untergrund abdichten. Bei größeren Einbaustärken die Wärmeentwicklung durch die Hydratation des Zementes beachten. Saugende Untergründe vornässen. Im Außenbereich vor direktem Regen schützen. Zum Schutz gegen das Erdreich wird Folie empfohlen. Weitere Eigenschaften geringe Rohdichte und geringes Gewicht fließ- und pumpfähig volumenbeständig, auch bei größeren Einbauhöhen normkonforme Ausgleichsschicht beim Fußbodenaufbau Einsatzgebiete Bettungsschicht bei der Verlegung von Leitungen Druckfeste Hinterfüllung von Außenbauteilen Ausgleich auf Gewölbedecken Wärmedämmender Höhenausgleich auf Flachdächern Verfüllung von Hohlräumen, Erdtanks, Kanälen Niveauausgleich bei der Sanierung von Altbauten Sauberkeitsschichten Schwimmbeckenhinterfüllung Isolierbeton für Fernwärmeleitungen

Leichtestrich

Produkte
Seiten Navigation
Kowarz Estriche Meisterbetrieb, In den Gärten 18, 36396 Steinau-Ulmbach

Produkte

Kowarz-Estriche.de
Aufgrund der Homogenität sowie guter Festigkeits- und Schwindeigenschaften ist der Fließestrich großflächig fugenlos verlegbar. Oft beobachtetes Aufschüsseln oder Abreisen von Plattenecken tritt somit nicht auf. Fließestriche aus dem Fahrmischer ist Qualitätsprüfung    des Materials bis zum Förder- schlauch. Der einfache und schnelle Einbau des Estrich -mörtels auf der Baustelle ermöglicht eine Verarbeitungs- leistung von 6 - 10m3/Std. Ebenso vorteilhaft ist der Saubere Ablauf dieser Baumaß- nahmen. Müll durch leere Papiertüten oder Reste von Sand entstehen nicht. Bei Fußbodenheizungen werden die Heizungsrohre mit Fließestrich “ummantelt” das das gelingt mit einem normalen konventionellen Zementestrich nicht. Durch die nicht entsehenden Hohlräume wird die Wärme schneller an die Oberfläche weitergeleitet. Zementestrich hat einen Luftporenanteil von ca. 10 % (Luftporen sind Isolatoren ) Fließestrich hat max. 0,8 bis 1,0 % Luftporen d.h. Sie sparen Heizkosten.
Zementestrich sind Mörtelschichten, die als Fußboden auf einem tragfähigen Untergrund oder auf zwischenliegenden Trenn-oder Dämmschichten aufgebracht werden. Sie sind nach dem Erhärten unmittelbar nutzfähig oder können einen Belag erhalten. Wird dem Mörtel als Bindemittel Zement zugegeben, entsteht ein Zementestrich. Zementestriche zeichnen sich durch ihre große Festigkeit, einen sehr hohen Verschleißwiderstand und gute Griffigkeit aus. Sie vertragen sowohl hohe als auch tiefe Temperaturen und sind unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Zementestriche können im Wohnungs-, Verwaltungs- und Industriebau eingesetzt werden. Sie werden ohne zusätzlichen Belag z.B. in Kellerräumen, Garagen, Werkhallen und, bei entsprechender Behandlung, zunehmend auch in Wohn-, Verkaufs- und Gewerberäumen zur besonderen Ge- staltung verwendet. Nachteil bei Fußbodenheizung zu hohen Luftporenanteil, wirkt sich negativ bei der wärmeverteilung von Fußbodenheizung aus. Luftporen sind Isolatoren.Selbst die hochgepriessenen Zusatzmittel sind Luftporenbilder. (Estrich lässt sich durch die Zusatzmittel besser abziehen bzw. verarbeiten.)
Meister-Fachbetrieb.
CemFlow ist ein zementgebundener, faserarmierter Fließestrich, der einbaufertig direkt aus dem Fahrmischer geliefert wird. Mit Hilfe von Fließestrichpumpen wird CemFlow in der benötigten Menge direkt zum Einbauort gefördert. Einsatzbereiche CemFlow ist geeignet für alle Bodenbeläge und für alle Estrichkonstruktionen im Innenbereich: Estrich auf Trennschicht Estrich auf Dämmschicht Estrich auf Fußbodenheizung (Heizestrich ) Vorteile : Computergesteuerte Herstellung im Werk und einbaufertige Anlieferung zur Baustelle (somit kein zusätzlicher Platzbedarf für ein Silo, keine Lagerung von Materialien, keine Abfälle, kein Wasser- und Stromanschluss erforderlich) Schneller Baufortschritt durch hohe Tagesleistung infolge früher Festigkeitsentwicklung Ebene Estrichoberflächen durch fließfähige Einbaukonsistenz Hohes und konstantes Festigkeitsniveau über die gesamte Estrichfläche durch homogene Materialzusammensetzung Materialeinsparungen und rationelle Verarbeitung (ein Arbeitsgang beim Gießen) bei der Verlegung auf Fußbodenheizung Das Produkt ist hochfließfähig, das macht den Estricheinbau leicht, wirtschaftlich und schnell Tagesleistungen von 1.000 m² und mehr werden mit bereits drei Mitarbeitern erreicht Neben der Verlegeleistung führt die frühe Festigkeit von CemFlowzu einem sehr schnellen Baufortschritt. CemFlow kann bei normalen Baustellenbedingungen bereits nach ca. 24 Stunden betreten und nach ca. vier bis fünf Tagen teilbelastet werden. CemFlow lässt sich bei Temperaturen zwischen 5 ˚C und 30 ˚C verarbeiten Durch seine gute Fließfähigkeit können mit CemFlow nahezu plane Oberflächen erzielt werden Die hohe Gefügedichte und das vollkommene Umschließen der Heizrohre sorgen für einen niedrigen Wärmedurchlasswiderstand. Damit kann die Wärme schneller an den Raum abgegeben werden Die CemFlow-Qualität reduziert den Einbau auf einen Arbeitsgang Das schonende Einbauverfahren ohne „Kniebretter“ und Schaufeln verhindert Beschädigungen der Leitungen und der Dämmschichten.

Zementestrich

Zementfließestrich

Fließestrich

farbige Fließestriche  Der Hersteller des farbigen Fließestrichmörtels kann keine Gewährleistung für das farbliche Erscheinungsbild des fertigen Fußbodens übernehmen, da dieses von der Verarbeitung und Nachbehandlung wesentlich beeinflusst wird. Konfektionierte Oberflächen oder die exakte Wiederholung einer Oberflächenstruktur sind nicht möglich, jede Fläche bleibt in ihrer Farbstruktur ein Unikat. Musterflächen können nur einen generellen optischen Eindruck vermitteln. Farbige Estriche sind individuelle Sonderanfertigungen und haben ein eigenes Preisniveau, welches jedoch im Vergleich zu einem „klassischen“ Fußbodenaufbau mit hochwertigem Oberbelag durchaus eine Alternative darstellt. Hinweise des Estrich- bzw. Bodenlegers zu Schutz und Pflege des fertigen Fußbodens sind unbedingt zu beachten. Imprägnierungen sowie Wachsen und Ölen sind durch den Nutzer regelmäßig zu wiederholen. Hierbei sind die Angaben des Herstellers der jeweiligen Oberflächenvergütung zu berücksichtigen. In Tabelle 1 sind die Praxiserfahrungen mit der nutzungsabhängigen Vergütung und Pflege von farbigen Fließestrichoberflächen zusammenfassend dargestellt.
Porenleichtmörtel mit Polystyrolkugeln wird werkseitig fertig gemischt, im Fahrmischer auf die Baustelle transportiert und mittels Schnecken- oder Kolbenpumpe über eine Schlauchleitung direkt zum Einbauort gefördert. Das Material ist fließfähig und wird lediglich mit Hilfe einer Schwabbelstange eingebaut. Eine Verdichtung ist nicht notwendig. Hinweise zum Einbau Bauteilöffnungen im Untergrund abdichten. Bei größeren Einbaustärken die Wärmeentwicklung durch die Hydratation des Zementes beachten. Saugende Untergründe vornässen. Im Außenbereich vor direktem Regen schützen. Zum Schutz gegen das Erdreich wird Folie empfohlen. Weitere Eigenschaften geringe Rohdichte und geringes Gewicht fließ-und pumpfähig volumenbeständig, auch bei größeren Einbauhöhen normkonforme Ausgleichsschicht beim Fußbodenaufbau. Einsatzgebiete.: Bettungsschicht bei der Verlegung von Leitungen Druckfeste Hinterfüllung von Außenbauteilen Ausgleich auf Gewölbedecken Wärmedämmender Höhenausgleich auf Flachdächern Verfüllung von Hohlräumen, Erdtanks, Kanälen Niveauausgleich bei der Sanierung von Altbauten Sauberkeitsschichten Schwimmbeckenhinterfüllung Isolierbeton für Fernwärmeleitungen

Leichtestrich